Apfelprodukte Info

Apfelprodukte Info Seite

Herzlich Willkommen auf der Informationsseite Apfelprodukte Info. Hier auf dieser Seite möchten wir uns zu einhundert Prozent dem Lieblingsobst der Deutschen kümmern, dem Apfel. Der Apfel ist so vielseitig und gesund das er eine eigene Seite verdient hat. Erfahren Sie hier auf dieser Seite alles über Äpfel und Apfelprodukte. Der Apfel ist so vielseitig einsetzbar das Sie staunen werden was Sie alles für Erträge aus Ihrem Apfelbaum im Garten bekommen. Viel Spaß beim entdecken der Möglichkeiten zu Apfelprodukten wünscht Apfelprodukte Info.

Herbstzeit in Deutschland ist auch Erntezeit für viele Apfelsorten. Wenn auch Sie einen oder mehrere Apfelbäume im Garten haben und nicht genau wissen was Sie mit der Vielzahl an Obst anfangen sollen, hier nun einige Ratschläge und Tipps für die Verarbeitung Ihrer Äpfel zu tollen Apfelprodukten die Sie den ganzen Winter und im Frühjahr genießen können. Apfelprodukte sind wirklich Vielseitig und leider in vielen Familien in Vergessenheit geraten.

Apfelmus selber machen

Ein jedes Kind kennt und liebt Apfelmus. Apfelmus ist nun wirklich eines der klassischsten Apfelprodukte schlecht hin. Gerade zur kalten Jahreszeit ein willkommenes Naschwerk als Nachtisch oder gar als Hauptspeise wie den beliebten Reibekuchen oder Pfannkuchen mit Apfelmus. Die Zubereitung ist wirklich Kinderleicht und benötigt auch keine großen Mittel. Zum Apfelmus machen sollten Sie sogenanntes Fallobst nehmen, also die Äpfel die schon vom Baum gefallen sind. Diese werden aufgesammelt, gewaschen und von Ihrer Schale und dem Strunk getrennt. Der Apfel wird nun etwas kleingeschnitten in einen Topf mit kochendem Wasser gegeben. Die Apfelstücke sollten etwa 5 bis 10 Minuten kochen. Etwas Zucker und Zimt rundet den Geschmack ab. Nach dem kochen die Apfelstücke in ein Sieb oder Durchschlag geben und über einem Topf mit dem Quirl oder Stampfer durchpressen und durchreiben. Fertig ist der Apfelmus. Den Sie so lange er heiß ist auch in Schraubgläser füllen können um Ihn für den Winter einzukochen und zu lagern. Wichtig ist schnell das Glas zu schließen und auskühlen zu lassen. Wenn Sie den selbstgemachten Apfelmus einkochen wollen achten Sie bitte auf folgendes. Das Schraubglas muss heiß ausgewaschen sein. Lassen sie den Apfelmus im Topf noch einmal kurz hochkochen, so das er schön heiß ist. Den Apfelmus sofort und heiß in das Glas füllen und sofort den Deckel schließen. Wehrend des Auskühlens des Glases entsteht ein Vakuum und der Deckel zieht sich nach unten. Ideal für die Wintermonate.

Apfelprodukte aus Ihrer Kindheit die Sie wieder entdecken können ist nicht nur ein schönes Erlebnis für Sie sondern auch ein kleines Abenteuer für Ihre Kinder wenn diese Ihnen helfen selbst tolle Produkte aus dem Garten zu kreieren und herzustellen. Nicht nur das die Kinder wieder lernen vieles selber zu machen und nicht nur zu kaufen sondern auch die gesunde und doch einfache Ernährung die Sie dadurch lernen und genießen. Schenken Sie sich und Ihrer Familie ein Stück Gesundheit aus dem eigenen Garten und verarbeiten Sie das was Ihnen die Natur in Ihrem Garten schenkt.

Apfelkompott selber machen

Viele kennen es noch aus der Kindheit, Apfelkompott zum Nachtisch war und ist eine wirklich leckere aber auch gesunde Alternative zu Pudding und Co. Apfelkompott selber machen ist wirklich nicht schwer und genauso schnell zubereitet wie ein Apfelmus. Ob Sie für das Apfelkompott Fallobst oder frisch geerntete Äpfel nehmen ist eigentlich Ihnen überlassen. Wichtig ist das der Apfel frei von Stiel und Kern ist und auch die Apfelschale sollte entfernt werden, da Sie nicht so leicht weichzukochen ist. Nach dem schälen und entkernen wird der Apfel in etwa Achtel Stücke geschnitten. Geben Sie nun die Apfelstücke in einen Topf mit kochenden Wasser. Etwas Zucker dazu und wer möchte gern auch etwas Zimt und Gewürznelken aber diese nicht zu viel. Auf einen vollen Topf etwa drei bis vier Stück da Sie einen sehr Intensiven Geschmack haben. Die Apfelstücke sollten hier etwa 5 bis 10 Minuten kochen. Wenn Sie das Apfelkompott frisch essen möchten sollte der Topf von der Hitze entfernt werden um schneller auszukühlen und nicht nachzuziehen. Wenn Sie aber das Apfelkompott einkochen wollen, muss es so heiß wie es ist in Gläser abgefüllt werden. Achten Sie auch hier darauf, das die Gläser rein sind und heiß ausgewaschen wurden. Füllen sie nun zuerst die Früchte vom Topf in das Schraubglas und erst danach den Apfel Kochsud oben drauf. Die Gläser sollten wirklich gut bis zum Rand gefüllt sein. Nachdem Sie die Gläser nun mit Ihrem Apfelkompott und dem Sud gefüllt haben müssen Sie sofort den Deckel verschließen. Auch hier sollte wehrend des Abkühlens der Deckel automatisch eindrücken im Vakuum. Nun haben Sie also schöne Apfelprodukte für den Winter.

Apfelringe selber machen

Apfelringe sind nun wirklich der ältesten und bekanntesten Apfelprodukte. Zu Apfelringen muss nicht viel gesagt werden. Unsere Empfehlung ist es Äpfel direkt vom Baum zu ernten. Streuobst oder Fallobst eignet sich nicht dafür da doch schadhafte stellen am Apfel sein könnten die eher hinderlich bei diesem Produkt wären. Nachdem Sie nun die Äpfel von Ihrem Baum gepflügt haben sollten Sie diese dennoch ordentlich waschen. Wichtig ist das bei diesen Apfelprodukte die Schale vom Apfel dran zu lassen. Trennen Sie den Apfel nun vom Strunk und vom Stiel. Ein Apfelstecker wäre hier das geeignete Werkzeug dazu. Als zweiten Schritt schneiden sie den Apfel in schmale Scheiben Wie auf dem Bild der Seite ganz oben rechts. Die Apfelscheiben sollten nur etwa 5 Millimeter dick sein da sonst die Gefahr besteht das die Apfelscheiben zu langsam trocknen und dadurch Schimmeln. Die geschnittenen Apfelscheiben werden nun an einen sehr trockenen und warmen Ort aufgereiht an einem Bindfaden zum trocknen aufgehängt. Bitte achten Sie darauf das der Raum geschlossen ist und keinerlei Insekten wie zum Beispiel Fliegen den Apfel erreichen können. Nachdem der Apfel nun nach ein paar Tagen oder Wochen ausgetrocknet ist, wird er nun in ein Schraubglas oder ähnlichem als Trockenobst und Nascherei für zwischendurch angeboten. Bitte achten Sie darauf das Sie nicht zu viel von diesem Trockenobst essen. Zum sind dieses Apfelprodukte sehr abführend und durch die Trocknung auch sehr süß. Der Fruchtzuckergehalt in diesem Apfelprodukt ist also sehr hoch.

Apfelwein selber machen

Apfelwein gehört eher zu den Apfelprodukten für Erwachsene Genießer. Apfelwein selber machen ist schon etwas schwieriger und sollte doch nur von erfahrenen Leuten gemacht und hergestellt werden. Wenn Sie Apfelwein aus Ihrer Apfelernte haben wollen empfehlen wir Ihnen zu einer Mosterei in Ihrer Nähe zu gehen. Der Vorteil der Mosterei ist das die Mitarbeiter dieses Geschäftes genau wissen was Sie machen und Sie so mit einem hochwertigem Apfelprodukte rechnen können. Für dieses Produkt eignen sich in der Regel alle Äpfel und alle Sorten. Hier können gern auch Streuwiesen oder Fallobst Äpfel benutzt werden. Mostereien sind auch kein teurer Spaß es rechnet sich also immer noch den Wein dort zu kaufen. Bringen Sie Ihre gesammelten Äpfel einfach zu dem Moster in Ihrer Gegend und erfragen Sie dort den Flaschen und Literpreis.

Apfelsaft selber machen

Bei dem Thema Apfelsaft gibt es eigentlich zwei Varianten wie Sie aus Ihren Äpfeln gute Apfelprodukte machen. Variante eins wäre genau so wie bei dem Apfelwein das Sie Ihre Apfelsorten zum Moster in der Nähe bringen und mit Ihm einen guten Flaschenpreis aushandeln. Die Mostereien arbeiten sehr effektiv und bringen wirklich das beste Ergebnis da in diesen Firmen Pressen verwendet werden die Sie als Privatperson eher nicht haben werden. Variante zwei ist aber auch das Pressen zu hause. Es gibt für den privaten Gebrauch schon gute Saftpressen zu kaufen die ebenfalls effektiv arbeiten und ein gutes Ergebnis zeigen. Für Apfelsäfte eignen sich eigentlich alle Sorten von Äpfeln die Sie in Ihrem Garten haben. Sie sollten dennoch darauf achten das sie keine späten Sorten nehmen da diese doch noch sehr fest sind und in der Regel auch etwas sauer sind. Fallobst eignet sich für dieses Apfelprodukt am besten. Bei den Entsaftern und Saftpressen kann auch die Schale vom Apfel mit verwendet werden. Da die Schale von einem Apfel mit die meisten Vitamine enthält ist dieses Produkt eines der frischesten und Vitamineichresten.

Apfelkuchen selber machen

Ein Klassiker der Apfelprodukte ist und bleibt der Apfelkuchen. Der Apfelkuchen ist ein beliebtes Backwerk für den Winter und die kalten Jahreszeiten. Ein Rezept für einen Kuchen werden Sie demnächst in der oberen Rubrik der Seite finden. Es gibt mittlerweile so viele tolle und wohlschmeckende Apfelkuchenrezepte das dieses noch viel Arbeit für uns bedeutet dieses alle zusammenzutragen. Ein Apfelkuchen ist in der Regel auch schnell gemacht und benötigt auch kein großes können und auch keine große Bandbreite an Zutaten. Sicherlich empfehlen wir auch hier nicht zwingend Streuobst oder Fallobst zu verwenden. Sie sollten die Äpfel frisch vom Baum ernten. Weiterhin sollte vielleicht darauf geachtet werden, das es sich bei den Äpfeln um eine eher süße Sorte handelt da die sauren Sorten zum Kuchen machen nicht so geeignet sind und zu viel Zucker beim backen benötigen würden. Die Äpfel für den Apfelkuchen sind am besten auch ohne Schale zu verwenden wobei das aber auch immer auf den Kuchen und auf den Geschmack des einzelnen geht. Der klassische Apfelkuchen besteht eigentlich nur aus einem dünnen Teig der mit den frischen Äpfeln belegt wurde. In der Regel ist auch noch der Streusel auf dem Kuchen ein Markenzeichen. Viel essen und genießen Ihren Kuchen am liebsten Warm direkt aus dem Backofen mit einem großen Klecks Schlagsahne dazu. Wahlweise werden noch Zutaten wie zum Beispiel Rosinen oder auch Walnüsse mit in den Kuchen gegeben. Guten Appetit.

grüne Apotheke

Apfelsorten

Allein in Deutschland ist die Sortenvielfalt der Äpfel so hoch das wir schon über mehrere hundert Apfelsorten sprechen. Demnächst wird es auch auf dieses Seite Möglich sein alle Apfelsorten nach Alphabet sortiert aufzuzählen und mit Bild zu beschreiben. Ein Paar Beispiele für Apfelsorten sind unter anderem der: Aachener Hausapfel, Adams Parmäne, Adersleber Kalvill,Adenaws Rambour Renette oder auch der Alantapfel. Eine große Beschreibung und Auflistung aller Apfelsorten finden Sie hier.

Apfelsorten und Apfelprodukte

Auch wenn es viele Apfelprodukte gibt die sich aus den Äpfeln in Ihrem Garten herstellen lassen, so ist der Apfel an sich immer noch ein leckeres zwischendurch. Ärzte und Ernährungsberater empfehlen jeden Tag einen Apfel zu essen. Wenn Sie jeden Tag die empfohlene Menge zu sich nehmen versorgen Sie Ihren Körper optimal mit Vitaminen. Sie können Ihre Äpfel aus dem Garten auch das ganze Jahr genießen. Unsere Empfehlung ist das Sie bevor alle Äpfel vom Baum fallen Sie diese sorgfältig pflügen und an einem dunklen und kühlen Ort verstauen. Am besten sind dafür Keller oder auch Garagen oder Schuppen geeignet. Solange der Apfel kühl und trocken dazu noch dunkel und sicher vor Insekten liegt können Sie Ihn auch noch nach Monaten verzehren und genießen. Denken Sie immer daran, es gibt viele tolle Apfelprodukte aber der Apfel an sich mit seiner frische ist immer noch das optimale der gesunden Ernährung.

Apfelprodukte selber machen

Zusammenfassend können Sie also erkennen, das es möglich ist eine große Anzahl von verschiedenen Apfelprodukten aus einem Baum zu gewinnen. Ein mittelgroßer Apfelbaum so wie ihn die meisten Menschen im Garten zu stehen haben bringt locker eine volle Versorgung an Apfelprodukte für eine vierköpfige Familie für den Winter. Nicht nur der frische Apfel vom Baum der kühl und trocken gelagert den ganzen Winter als frisches Obst dient nein auch die Säfte und Weine, die eingeweckten und eingekochten Marmelade, Apfelmus und Apfelkompott und die Trockenfrüchte und Kuchen die Möglichkeiten sind enorm. Und wenn Sie sogar noch die Apfelkerne aufheben können Sie diese über den Winter im Haus in kleinen Blumentöpfen heranziehen um Sie dann im Frühjahr im ersten Jahr im Gewächshaus und danach im Garten neue Apfelbäume ziehen um so noch mehr Apfelprodukte für Sie oder sogar für die Vermarktung haben. Alles im allen ist so ein Apfelbaum ein reines Wunder der deutschen Natur.

Selbständikeit mit Apfelprodukte

Selbständigkeit mit Apfelprodukte

Eine Möglichkeit sich selbständig zu machen und von den Apfelprodukten der eigenen Herstellung zu leben ist möglich. Denken Sie doch einmal darüber nach sich mit diesem Thema in der Saison selbständig zu machen. Einen Marktstand auf einem Wochenmarkt zu mieten ist nicht mit großem Finanziellen Mitteln möglich aber die Anfrage nach BIO und vor allem Regionalen Produkten wächst immer mehr. Wenn Sie in Ihrem Garten mehr als nur einen Apfelbaum zu stehen haben sollten Sie sich ernsthaft darüber Gedanken machen. Apfelprodukte die Sie zum Verkauf anbieten können wären unter anderem. Selbstgemachter Apfelmus ohne Konservierungsstoffe, selbstgemachtes Apfelkompott ohne Konservierungsstoffe, getrocknete Apfelringe, selbst gebackenen Apfelkuchen, Apfelsaft und Apfelwein und natürlich den Apfel an sich.

Lebensmittel liefern lassen

Apfelprodukte Info